Brautbriefe Zelle 92
Briefwechsel zwischen Dietrich Bonhoeffers & Maria von Wedemeyer

Brautbriefe-01 js1_3957

Das erwartet Sie:

  • Der beeindruckende wie erschütternde Briefwechsel zwischen dem Gefangenen Dietrich Bonhoeffer und seiner Verlobten Maria von Wedemeyer
  • Themen
    Die Überlebenskraft der Liebe und des Glaubens
    Dietrich Bonhoeffer, ein nur der Liebe ergebener Widerstandskämpfer
  • Lesung & meditativer Instrumental-Jazz
  • berührend – nachdenklich – besinnlich
  • Ideal für „ruhige“ und zum Nachdenken anregende Spielorte

 Zum Inhalt von „Brautbriefe Zelle 92“ 

Zwei Jahre vor seiner Hinrichtung 1945 lernt der Gefangene Dietrich Bonhoeffer die achtzehn Jahre jüngere Maria Friederike von Wedemeyer kennen und lieben. „Was ich nicht mehr für möglich hielt, ist geschehen, ja, es ist mir zugefallen. Ich darf noch einmal lieben und geliebt werden …“
Hanna Legatis und Martin-G. Kunze tragen Passagen aus dem berührenden Briefwechsel von Dietrich Bonhoeffer und Maria von Wedemeyer vor.
Einfühlsam begleitet und sozusagen musikalisch kommentiert wird die Lesung von der Trio-Formation jazzbirds.

Programm-Länge: 70 Minuten Spielzeit
Ohne Pause
Die Künstler Lesung: Martin G. Kunze & Hanna Legatis
Musik: Jazzbirds
mehr zu Jazzbirds > hierklicken
Format: Lesung & Jazz

 

Sie sind interessiert   . . .
und wünschen weitere Informationen zu „Brautbriefe Zelle 92“?

Dann nutzen Sie bitte bequem unsere Kontakt-Mailadresse:
contact@jazztheater.info
Bitte nennen Sie das gewünschte Programm und falls bekannt auch bereits Ihren Wunschtermin für die geplante Aufführung.

Zum Mail-Kontaktformular > hierklicken